Label:
 
Rabazco Musik Promotion
 
 
Discographie:
 
Into the Otherworld CD [2005]
Circle of Life CD [2003]
The first Rite CD [2001]
 
 
Website Band
my space
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Thanateros --into the otherworld- ----- [Vö: 25.04.2005]
 

Spätestens seit “Circle of Life” war klar, dass Thanateros irgendwie in keine Schublade passen. Sie haben ihren eigenen Stil und beim aktuellen Album wird dieser noch deutlicher. Als Support von Umbra et imago habe ich sie Anfang des Jahres live in Essen gesehen und war von der Stimmung und auch von den Live-Qualitäten sehr begeistert. Die Stimme von Ben Richter hört sich live genauso gut an wie von CD und es kam richtig gute Stimmung rüber.

Die Folk und mittelalterlichen Elemente haben auf dieser CD einen noch höheren Stellenwert bekommen und man wird dieses Werk nicht langweilig. Sie fängt gleich mit einem Knaller an, Calling Llyr rockt und hat Ohrwurmcharakter. „Siúil A Rún” hat zusätzlich noch einen weiblichen Vokal zu bieten, was mir persönlich jetzt nicht so gut gefällt. Ich weiß nicht warum, aber irgendwie passt sie nicht so gut zu dem Rest.

Ich sehe das Album etwas zwiespältig. Es gibt Songs wie „Templehouse/Drowsy Maggy“ der auch ohne Gesang auskommt, Songs wie „I'm changing“, der sehr emotional ist und dann gibt es Songs, wo man denkt „was kommt denn da jetzt noch?“ wie zB. Song as a Kiss”. Highlight ist sicherlich die Coverversion von Dirty old town, die Thanateros ebenfalls live zum Besten gaben. Es kommt live noch besser als von CD, da die Stimmung dabei einfach hochkocht. Der letzte Song „Last Goodbye“ ist eher ruhig gehalten und soll dann wohl dem Ausklang des Albums dienen.

Insgesamt ein sehr gutes Album bis auf ein paar erwähnte Kleinigkeiten, die einen nicht vom Kauf abhalten sollten. Ich denke von Thanateros werden wir noch einiges hören und auch sehen.

Rezi: Linda Holzer

 
Tracklist:
01. Calling Llyr
02. Follow
03. Siúil A Rún
04. Templehouse/Drowsy Maggy
05. I'm changing
06. Song as a Kiss
07. No Rest
08. Dirty Old Town
09. In Time
10. Four Winds
11. Last Goodbye