Label:
 
Final Dusk
 
 
Discographie:
 
Resistance E.P. [2005]
Elektrizitätswerk CD [2005]
Kerion Celsi CD [2003]
Dead Without You CD [2002]
 
 
Website Band
 
 
 
 
 
 
 
 
Y-Luk-O --sin(n)- ---[Vö: 25.01.2008]
 

Sin(n) ist bereits das fünfte Studioalbum des Industrialpop-Projekts Y-LUK-O. Die deutsch-amerikanische Band versucht die elektronischen Elemente mit klassischen Instrumenten, wie Celli, Violinen und Akustikgitarren zu verbinden.

So wurde versucht, entgegen der letzten Alben von Y-LUK-O, mit nur wenigen Klangmustern auszukommen. Es wurden nur sechs Synthesizerklänge als Ausgangsklänge genutzt und diese dann abgewandelt. Des Weiteren wurden die oben genannten Instrumente und das Y-LUK-O typische Industrial Drumkit verwandt.

Dabei entstanden zwölf unterschiedliche Songs, bei denen in meinen Ohren die Synthesizerklänge eindeutig dominieren. Sin(n) ist eine durchaus gelungene Mischung aus Elektropopsongs und härteren Industrial Stücken. Das Album hat aber neben gelungenen Songs, die einem direkt in den Gehörgang fahren und von da aus ihren Weg in die Beine finden und dort zum tanzen anregen, auch die eine oder andere Schwäche ist auf Sin(n) vertreten, so hätte man auf das Pink Floyd Cover meiner Meinung nach gut verzichten können.

Für Freunde von elektronischer Popmusik ist Sin(n), aber durchaus zu empfehlen, düstere oder schwarze Szene typische Klänge sind hingegen deutlich im Hintergrund des Albums. Sin(n) ist für mich ein Album mit Höhen wie auch Tiefen!

Rezi: Carsten Terres

 
Tracklist:
 
01. Symphony of eternity
02. The gift
03. Dancing on the moon
04. Astronaut
05. Sin(n)
06. Rhythm of your heart
07. Words I said
08. Wasting
09. Traum
10. Another brick in the wall
11. Spider & the fly
12. Overthrown