Goldene Zeiten! - [ Underground Köln 16.02.2006 ]
A
Endlich war es soweit! Bereits lange angekündigt, startete am Donnerstag, 16.02., die langersehnte "UNHEILIG"-Tour zum neuen Album "Moderne Zeiten" im Kölner "Underground". Seit seiner Veröffentlichung im Januar ist die Scheibe bereits in die MediaControl-Charts vorgedrungen, und selbst der Pay-TV-Sender "Premiere" verwendet den Song "Ich Will Alles" für eigene Werbespots als Untermalung. Auch wir von darkmoments hatten uns bereits sehr euphorisch bei unserer Album-Rezension [ hier nachzulesen ] geäussert und waren nun letztendlich sehr gespannt, wie sich das Ganze live anhören würde. Kurz vor dem Debut der Live-Show haben wir auch noch ein Interview mit dem Grafen geführt [ Interview ] ...
 
Ständige Begleitung des Grafen auf der "Moderne Zeiten"-Tournee ist die Berlinerin "MAREN NOEL", die bisher nur auf ein paar Chillout- und Lounge-Samplern mit einzelnen Tracks zu hören war. Seit November vergangenen Jahres hat sie nun auch ihr eigenes Debut-Album namens "Voice Of Hope" auf dem ebenfalls aus Berlin stammenden Label "Chiliconjoy" veröffentlicht. Am diesem Donnerstag eröffnete sie den Abend im "Underground" und sorgte damit für einen sehr entspannenden Start, wie wir später einigen Reaktionen entnehmen konnten. Wir selber konnten ihre Show leider nicht verfolgen, denn wir saßen derweil noch beim Interview mit dem Grafen.
 
Bereits seit 1989 ist die zweite Formation der Abends im Musikbusiness unterwegs. "SECRET DISCOVERY" aus Bochum im Ruhrpott sind mittlerweile ein Sextett und machen handfesten Gothic-Rock. Sänger Kai Hoffmann, über den an diesem Abend häufiger zu war, er sei der "Ricky Martin" der Gothic-Szene, offerierte mit seinen Mannen eine interessante Mixtur aus alten und brandneuen Tracks, die erst auf dem am 24.02. erscheinenden Album "Alternate" zu hören sein werden [ Album-Rezi ]. Mit der ersten Auskopplung "Mein Kleiner Tod" konnte man sich auch bereits zu Beginn des Jahres in den Top20 der DAC (Deutsche Alternative Charts" platzieren, was bei der nationalen und internationalen Konkurrenz schon einiges zu bedeuten hat! "SECRET DISCOVERY" werden im Gegensatz zu "MAREN NOEL" die "UNHEILIG"-Tour nicht an allen Terminen supporten, somit schaut bitte auf die Band-Homepage um sicherzugehen, ob eure Stars mit von der Partie sind.

 
Im Jahr 1999 hatte man erstmalig die Möglichkeit, einen Künstler mit seinem Projekt "UNHEILIG" zu hören. Seitdem sind sieben Jahre ins Land gezogen. Früher noch Supportact für andere, spielt "der Graf" heute erstmalig als Headliner. Im Hintergrund der Bühne ist ein "UH"-Schriftzug zu sehen, massive Kerzen schaffen eine warme Atmosphäre. Nach dem Intro "Das Uhrwerk" betritt der Graf seine Bühne. Wie gewohnt im schlichten, schwarzen Anzug, weißem Hemd, schwarzer Krawatte, die Fingernägel in der gleichen Farbe lackiert. Eine Welle der Begeisterung schwappt ihm seitens des Publikums entgegen, während er den Gesang zu "Luftschiff" anstimmt. Zunächst noch ein wenig nervös, spürt man spätestens bei den Begrüssungsworten, dass der Einstieg sowohl für die Fans als auch den Künstler wie ein großes Wiedersehen ist und grosse Euphorie, gegenseitiger Respekt und Dankbarkeit den viel zu kleinen "Underground"-Club durchströmt. Dicht gedrängt steht man, aber es ist schön.
 
Wir möchten nicht jeden Song einzeln kommentieren, obwohl... verdient wäre es. In jeder Gestik, Mimik, in jedem Ton lag Herzblut, und alle erlebten gemeinsam ein Feuerwerk. Textsicherheit wurde ebenfalls groß geschrieben. Erst nach fünfzehn Stücken fand das normale Set mit "Maschine" ein Ende, und der Graf verließ mit seinen beiden Bühnenmusikern unter tosendem Beifall die Bretter. Die Abwesenheit währte nicht lange, zu fordernd waren die "Zugabe"-Rufe. Das Trio kam zurück, und der Graf, sichtlich gerührt, dankte allen für ihr Kommen und das schier unbeschreibliche Gefühl. Drei Zugaben wurden gespielt. "Schutzengel", der Klassiker "Sage Ja!" und zum Abschluss die Mega-Ballade "Mein Stern". Der Applaus schien nicht enden zu wollen, und von dem Versprechen des Grafen, nach einer kurzen Verschnaufpause mit den Fans noch weiter zu feiern, haben viele noch Gebrauch gemacht. Selten ist ein Künstler so nah ...

 
Wenn das mal kein Tourauftakt war! Wow !!! Unsere Vorfreude war sehr groß, und damit verbunden auch die Erwartungshaltung. Wir haben an diesem Abend in Köln ein unglaubliches Konzert erlebt. Gab es im Vorfeld noch Skeptiker, die Zweifel hatten, ob der ein oder andere Song live funktionieren würde, so wurden heute alle eines Besseren belehrt! "Unheilig" rockt, geht tief, stößt an, lässt nachdenken, hilft ... und zudem hatten wir bedingt durch das Interview die Möglichkeit, einen unheimlich netten, aufgeschlossenen und sympathischen Menschen einmal persönlich treffen zu dürfen - vielen Dank! Besonders erwähnen möchten wir auch in diesem Zusammenhang die Nähe zu den Fans. Beim Grafen Tradition!
A
TEXT: Dietmar Vander [darkmoments]
FOTOS: Thomas Adorff [www.adorff.de]
 
Zum Schluss noch die Playlist:
01. Das Uhrwerk + Luftschiff
02. Ich Will Alles
03. Goldene Zeiten
04. Sieh In Mein Gesicht
05. Helden
06. Auf Zum Mond
07. Astronaut
08. Zauberer
09. Herz Aus Eis
10. Phoenix
11. Horizont
12. Freiheit
13. Gelobtes Land
14. Menschenherz
15. Maschine

Z1. Schutzengel
Z2. Sage Ja
Z3. Mein Stern