Label:
 
Final Dusk
 
 
Discographie:
 
Kerion Celsi CD [2003]
Dead Without You CD [2002]
 
 
Website Band
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Y-Luk-O --elektrizitätswerk- ---[Vö: 04.04.2005]
 

Der mittlerweile dritte Output Elektrizitätswerk, der im Jahr 2000 in London gegründeten Formation, offenbart dem Hörer eine völlig neue Dimension im Bereich der elektronischen Musik, denn in Sachen Kreativität und Vielschichtigkeit scheint es bei Y-LUK-O keine Grenzen zu geben und wohl auch seitens des Labels nicht!

Auf E-Werk gleicht kein Lied dem anderen, jedes Stück vermittelt dem Hörer den Eindruck in eine andere Welt einzutauchen. Sicher ist es nicht einfach, solch komplex strukturierte Musik zu konsumieren, doch unter objektiver Betrachtung und mehrfacher Rotation wird man seinen musikalischen Horizont freiwillig erweitern, denn Industrial - Electro in dieser Form findet man eher selten und aus diesem Grund kann man Y-LUK-O auch nicht direkt mit anderen Bands vergleichen. Neben den dezent eingefügten Samples, gewinnt auch der Einsatz von Herr Grampe an der Gitarre immer mehr an Bedeutung und fügt sich optimal in das Gesamtbild ein, besonders perfekt bei „fallen down“ meinem absoluten Favorit.

Weitere potentielle Club-Hits sind für mich auch auf alle Fälle das leicht orientalisch arrangierte „dandelions dream“, welches durch seinen Refrain und den extrem fetten Drums besticht, „a view into the corner“ geht ziemlich straight und hart zur Sache. „plastic“ beendet als sehr eingängiger und tanzbarer Track die CD.

Rezi: Oliver Loscher

 
Tracklist:
 
01. Mr. Varese
02. Electricity
03. Ein Lied von der Freiheit
04. Fallen down
05. Bombing:Sierra
06. Dandelion’s dream
07. A view into the corner
08. The singing bard
09. Little boy
10. Respirator
11. Plastic