Label:
 
Beton Kopf Media
 
 
Discographie:
 
Body Census CD [2007]
Cannibal Anthem CD [2006]
Evoke CD [2005]
Bone Peeler 2CD [2004]
Wreath Of Barbs CD [2001]
Boesses Junges Fleisch CD [1999]
Embryodead CD [1997]
Bunkertor 7 CD [1995]
Music For A Slaughtering Tribe CD [1993]
 
 
Website
my space
 
 
 
 
 
 
 
 
Wumpscut --body census- --- [Vö: 30.03.2007]
 

Man darf getrost attestieren, dass Rudi Ratzinger zu den tüchtigsten Künstler im Musikbusiness gehört.

Das letzte Werk Cannibal Anthem liegt noch kein Jahr zurück und schon steht ab Ende des Monats mit „Body Census“ erneut ein, wie nicht anders zu erwarten, ganz besonderes Wumpscut Werk im Handel. Rudy hat auch bei seinem 9. Fulltime-Album wieder Wert auf ein Artwork der besonderen Art gelegt, dessen Gestaltung wieder Hinweise auf den Inhalt von „Body Census“ gibt.

Des weiteren ist es ihm erneut gelungen ohne großartige Veränderungen ein Meisterwerk zu vollbringen, ohne dabei Gefahr zu laufen sich selbst zu kopieren. Die Songs gehen so direkt ins Ohr wie auf keinem Wumspcut Output zuvor. Endlich ist es Rudi gelungen, die Brücke zwischen melodischen und innovativen Sound zu hartem Gesang so raffiniert zu schlagen, das sowohl die Fraktion die auf den harten Endzeit-Electro aus der Stunde der Geburt vor 16 Jahren steht, als auch derer die den Wunsch nach tanzbaren melodischen Songs hegt, gerecht zu werden.

Man läuft leicht Gefahr oberflächlich zu klingen, wenn man ein neues Release bemustert und behauptet es sei das bisher beste Album eines Künstlers, egal um welchen Künstler es sich handelt. Doch bleibt mir für meinen Geschmack bei „Body Census“ kaum ein andere Wahl, sicher waren „BKT 7“, „Embryodead“ oder „Music For A Slaugthering Tribe“ ganz herausragende Werke, bei „Cannibal Anthem“ hat Rudi dann begonnen seinen Stil neu zu definieren, was auch absolut gelungen war, doch „Body Census“ ist einfach vollkommener und frei von Experimenten und dennoch abwechslungsreich.

Zu den aboluten Higlights gehören neben dem Titelsong „Body Census“ das geniale „Remember One Thing“ ,”The Beast Sleep Within You” oder auch “We believe We Believe”

Das 11 Tracks umfassende Album glänzt überwiegend mit für die Clubs prädestinierten Material. Einzig das wunderbare Instrumental „Hide and Seek“ und der von Onca allein gesungene Titel „The Fall“ dürften Probleme haben neben den härteren Songs zu bestehen, doch mit den übrigen 9 Tracks kann ein DJ für eine abwechslungsreiche Party sorgen.

Body Census ist in einer einfachen Version mit einem Hidden Track, einer auf 5000 Stück Limited Luxus Edition (mit Download Code, Sticker und edlem XL Booklet) sowie als auf 1515 strikt limitierte Box erhältlich (Standard Album, Remix Album und XL Mercandising Pack) Als ganz besonderes Bonbon gibt es sogar eine LP und das ganze besorgt man sich natürlich am besten über www.wumpscut.com

Rezi: Oliver Loscher

 
Tracklist:
01. The Beast Sleeps Within You
02. Remember One Thing
03. We Believe, We Believe
04. Ain't That Hungry Yet
05. You Are A Goth (ElCom2)
06. My Dear Ghoul
07. Hide And Seek
08. Homo Gotikus Industrialis
09. Body Census
10. Adonai, My Lord
11. The Fall