Label:
 
Black Rain Rec.
 
 
Discographie:
 
Help Can’t Wait 2CD [2009]
 
 
Website Band
my space
 
 
Various Artists - -help can’t wait- --- [Vö: 30.10.2009]
 

Es sind Jose Careras, Thomas Gottschalk, George Clooney, Brad und Angelina sowie andere Superstars der Entertainmentbranche, die für ihr Engagement in Wohltätigkeitsprojekten und für die Benachteiligten und Hungernden der Welt bekannt sind. Die Gothic Szene hat sich in dieser Hinsicht bis jetzt, mit wenigen Ausnahmen, nicht mit Ruhm bekleckert. Vor allem mag es daran liegen, dass hier eh kein großes Geld gemacht wird. Umso erfreulicher ist, dass die Herrschaften von Elektrofront Erzgebirge, Black Rain und Promofabrik eine Wohltätigkeitskollaboration angegangen sind, die das Ziel hat den Kindern in Bihar, dem ärmsten Gebiet Indiens zu helfen.  Alle Mittel, die vom Verkauf dieser Doppel-CD erzielt werden,  stehen direkt der Humedica (Projekte des PENIEL SOCIAL INSTITUTE) zur Verfügung. Mit den Erlösen dieses Benefizprojektes werden vor Ort zwei Schulen, ein Waisenheim und ein Krankenhaus direkt unterstützt.

Auf der „Help Can’t Wait“ Compilation vereinigen sich die führenden Künstler der heutigen Electro Szene, wobei sie alle vom Wohltätigkeitgedanken geführt werden. Warum sollte man sich also, abgesehen davon, den Kindern in Bihar zu helfen, die Doppel-CD anschaffen? Ich erwähne hier nur einige der Namen, die auf der Compilation zu finden sind: Leaether Strip, Die Krupps, Vigilante, Jäger 90, Soman, Elite, Die Perlen, A Spell Inside, Wynardtage, Cephalgy, Project Pitchfork, Wintry, Black Wedding usw. Mehrere Titel erscheinen in exklusiven Remix-Versionen. Mit dem Opener, der den Titel der Compilation trägt, setzen Leaether Strip das Motto für die zwei CDs: düster und intensiv. TET bieten einen Track, der unter den Fans der Militärthematik für Begeisterung sorgen wird. Der Gleichstrom mit „Antagonist“ liefert einen einfach geschnittenen Track, der keinen in den Schlaf jagen wird. Die deutschen Industrial Rock Dinosaurier Die Krupps spendierten ihren Live-Track „Für einen Augenblick“ und der steht der Studioversion in nichts nach. Phase III lockern die Atmosphäre mit „Es wird dunkel“, der von unserer fröhlichen Szene handelt, wo Namen wie Tilo Wolf, Aderlass, Die Verbannten Kinder Evas, Schelmisch, Rammstein, Letzte Instanz und und und in lustigen Kombinationen  zusammen gewürfelt und einen riesigen Lachfaktor für jeden Szenegänger hat. Bei mir wird die Stimmung jedes Mal besser, wenn ich den Song höre. Black Wedding schließen mit „Schnitter Tod“ nach ihrer traditionellen elektronischen aber langsameren und nachdenklichen Art an und erinnern uns, dass wir alle vergänglich sind und dieses Theater eines Tages auf diese oder andere Weise verlassen werden.

Wacht auf, Leute und macht was Gutes aus eurem Leben. Ihr habt nur dieses eine. Dazu gehört es, diese Welt besser zu machen und sich nicht nur um das eigene kümmerliche Wohlergehen zu Sorgen. Und wenn nur ein paar Leute diese Compilation kaufen, welche im übrigen auf 1000 Stück limitiert ist, habe ich meine gute Tat für heute getan. Danke für eure Hilfe.  

Rezi: André Wiegand

 
Tracklist CD1:
01. Leaether Strip - Help can´t wait
02. Lokomotiv - Brutal Advance
03. TET - Blood of the Martyrs (Life-Support Mix)
04. Wintry - Voices (Downward Path Remix)
05. Project Pitchfork - Feel (Eternal Afflict Remix)
06. The Blister Exists - Only You (Struck 9 Remix)
07. Escalator - Out of my Ego (Hybrid Mix)
08. Camping im Keller - Mut zum Ich
09. Plastic Noise Experience - Too Close (Counterfeit Remix)
10. amGod - Fight!
11. EM:KO - Master of Puppets
12. Mystery of Dawn - Stolz (StaticViolence RMX)
13. Cephalgy - Erinnerung (Adam Remix)
14. Polarlicht 4.1 - Electrolyse (Wynardtage Remix)
15. U.M.M. - Commando Ninja
16. Der Gleichstrom - Antagonist
17. Dexy Corp - Fight O´Clock

CD2:
01. Die Krupps - Für einen Augenblick (live in Belgien)
02. Vigilante - The new Resistance
03. Phase III - Es wird dunkel
04. Future Trail - Patience
05. Plastic Autumn - Tonight (Radio Edit)
06. A Spell Inside - Reality RMX
07. Die Perlen - Town in Ortolose
08. Elite! - Früher warste nicht so scheisse
09. Jäger 90 - Pistole
10. Neotek - Right or Wrong (Full Version)
11. Stahltischler - Schwarz-Weiss (Pedro Tischler Remix)
12. Wynardtage - Against all odd (Remixed by ESC)
13. Soman - 08-20 (Remix)
14. Mind.Area - Sap
15. Legacy of Music - Auf dem Meer
16. Black Wedding - SchnitterTod